Das Gästehaus im Sawa’ed-Dorf El-Homeira

Nachdem Amins Familie einige Schwierigkeiten bei der Landauf­ teilung überwinden musste, erwies es sich nun doch als das für alle Beteiligten Günstigste, das Häuschen, das Amin mit seiner Familie bisher bewohnte, als Grundlage für das Gästehaus zu nehmen. Zunächst war...

Stimmen aus Galiläa

Bei der kleinen Reise nach Israel in dieser schweren Zeit hatte Johann die Möglichkeit am 13.8. kurze Statements zur aktuellen Situation von unseren Partnern Yaakov Arnan aus Harduf und Amin Sawa'ed aus Sawa'ed elChmeira mitzuschreiben. Amin Sawa‘ed: Diese besondere...

Entwicklungen in der Begegnungsstätte

Entwicklungen in der Begegnungsstätte

In Sha‘ar laAdam geschieht inzwischen einiges. Auch wenn noch immer keine Baugenehmigung vorliegt und somit keine festen Gebäude stehen, gibt es viele Aktivitäten. Da wäre zunächst einfach die Tatsache zu nennen, dass im letzten Jahr ständig Studenten des...

Ansichten aus Ramallah

Ansichten aus Ramallah

Nach über sieben Besuchen in Israel hatte ich mich letztes  Wintersemester entschlossen die palästinensische Seite durch einen Studienaufenthalt an der Bir Zeit University Ramallah kennen zu lernen. An der Uni der palästinensischen Kulturhauptstadt studieren an...

Spenden für den Andachtsraum

Spenden für den Andachtsraum

Woher kommt die Kraft zur Begegnung? Die Antwort auf diese Frage versuchen wir uns immer wieder neu zu geben: Wir können nur miteinander als Menschen auf dem Wege, unfertig aber würdig, umgenen, weil wir uns im Lichte einer Kraft sehen, die uns geschaffen hat, die uns...

Hochzeit von Omar und Fatma Sawa’ed

Hochzeit von Omar und Fatma Sawa’ed

Der Bräutigam Omar Sawa'ed reitet zu seiner Hochzeit. Im Hintergrund der Kindergarten des Dorfes. Foto: Christoph Marx Anfang August haben Omar und Fatma, eine Schwester von Amin, in Sawa'ed El-Homeira geheiratet. Omar hat mit Johann Schuur, als er in Harduf für...

“Die Mutigen”: Das Baucamp 2006

“Die Mutigen”: Das Baucamp 2006

Trotz oder gerade wegen der aktuellen Situation sind fünf von ehemals über 30 Gruppenteilnenmern diesen Sommer vom 31.07. - 14.08. nach Israel gefahren. Die Entscheidung das Sommerlager abzusagen fiel uns nicht leicht, und der Entschluss trotzdem unsere Freunde in...