Ein Gästehaus für Sawa’ed El-Homeira

von | 20. Sep. 2003 | Bauschritte, Gästeunterkunft, Rundbrief 04 (2003) | 0 Kommentare

Als nächstes erhoffen wir uns die Mitwirkung an einem besonderen Projekt im beduinischen Dorf des Sawa‘ed­-Stammes El­Ch‘meira: Amin, unser Partner, der älteste Sohn des Muchtar des Stammes der Sawa‘ed, Waldorflehrer und zukünftiger „Stammesfürst“, möchte sich nun endlich ein Haus bauen. Da er aber öffentliche Verantwortung in­nerhalb des Stammes trägt, soll in diesem Haus auch Raum sein für ein öffentliches „Zentrum“. In der unteren Etage, unter der Wohnung der Familie, sollen auf 120 qm ein Gemeinschaftraum mit Küchen, Bäder und einige Gästezimmer entstehen, die vor allem Gästen aus dem Ausland eine gastfreundliche Aufnahme im Dorf bieten können. Natür­lich ist das nicht als Konkurrenz zu Sha‘ar laAdam zu verstehen, Amin ist als Partner selbstverständlich daran interessiert, dass die Begeg­nungsstätte möglichst schnell ein Ort allgemeinen Interesses wird. Nur wird es noch lange dauern, bis in Sha‘ar laAdam ­ Bab l‘ilInsan entsprechende Räume zur Verfügung stehen werden, und das Schwer­gewicht unserer Aktivitäten im Wald liegt zunächst an anderer Stelle. Später werden dort vor allem Räume für Gruppen gebaut werden. Amins „Gästehaus“ dagegen soll ermöglichen, dass schon bald kleinere Gruppen und Einzelreisende die Begegnungs­stätte besuchen können, das Sawa‘ed ­ Dorf besser in die Aktivitäten eingebunden wird und gewissermaßen durch ein kleines Wirtschaftsunternehmen in der Beduinenbranche „Gastfreundschaft“ eine internationale Öffnung er­fährt,der Kontakt zwischen Harduf und Sawa‘ed ausgebaut wird, auch da­ durch, dass einzelne Zimmer als Studentenzimmer für Seminaristen an den anthroposophischen Seminaren vermietet werden können, und letztlich das „Grenzgrundstück“ zwischen El­Ch‘meira und Harduf einem verbindenden Zweck zugeführt werden kann.

Dieses Vorhaben möchten wir nach Möglichkeit unterstützen. Durch die relativ günstige Bauweise in den arabischen Orten und die planerische Unterstützung Axel Ewalds aus Harduf wird es nach europäischen Maß­stäben nicht teuer sein ­ wir rechnen mit ca. €20.000. Da das Grund­ stück und das Haus aber weiterhin Amin selbst gehören muss, wird es trotz finanziellen Bedarfes bei der Verwirklichung des Projektes nicht möglich sein, gemeinnützige Gelder für das „Gästehaus“ einzusetzen. So sind wir darauf angewiesen, private Spender zu finden, die gewissermaßen als uneigennützige Teilhaber dazu beitragen möchten, dass das Gästehaus entstehen kann. Die GLS ­Bank ist bereit, eine entspre­chende Leihgemeinschaft zu unterstützen. Sondierungen hierzu laufen. Im Rahmen unserer Sommeraktivitäten könnten wir unsere Tatkraft die­sem Vorhaben zur Verfügung stellen und so dazu beitragen, die Bau­ kosten niedrig zu halten ­ wenn bis dahin genügend Geld vorhanden ist, um die ersten Schritte zu tun!

Ilse Wellershoff-Schuur

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Das Andachtshaus in Entwicklung

In der Mitte des Wahnsinns des "Corona-Jahres" und in den neu aufflammenden Konflikten danach, bemüht sich Sha'ar laAdam - Bab l'il Insan darum, die Flamme der Koexistenz zu hüten. Unsere Intention ist es, die innere Verbindung zu den spirituellen Wesen zu pflegen,...

mehr lesen

Lichtwurzeln und Tauben

Die Begegnungsstätte vor den Rodungsmaßnahmen im Jahr 2017 Zur Zeit wird in der Begegnungsstätte viel an unserem ökologischen Schwerpunkt gearbeitet. So gibt es einen Arbeitskreis zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft, der sich insbesondere mit dem Anbau von...

mehr lesen

Eine Hochzeitsfeier im Andachtshaus

Wer hätte gedacht, dass als eine der ersten feierlichen Veranstaltungen im Andachtshaus eine Hochzeitszeremonie gefeiert wird? Aber relativ plötzlich verbreitete sich im Herbst 2019 die Nachricht, dass Faiz Sawa'ed, unser langjähriger Manager, heiraten würde. Ohne...

mehr lesen

Alternativ können Sie auch direkt auf unser Konto spenden:

GLS BANK | IBAN: DE14 4306 0967 0043 5266 00 | BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Adresse für Zuwendungsbescheinigung
Spenden-AGB

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen. Wir verwenden als Plattform zu Datenverarbeitung. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.